Folgen

Fehler "Wir haben festgestellt, das einige Ihrer Festplatten in einer Weise konfiguriert wurden, die nicht von DxO PhotoLab unterstützt wird.

Error_message_-_German.jpg 

Bei der Verwendung von externen Festplatten kann es innerhalb von DxO PhotoLab zu einer Fehlermeldung kommen, dass gegebenenfalls eine fehlerhafte Konfiguration vorliegt. Dies hat damit zu tun, dass DxO PhotoLab UUIDs zur eindeutigen Identifizierung von Festplatten verwendet unabhängig davon, welche Bezeichnung diese haben, denn es können auch mehrere Platten mit demselben Namen existieren. Taucht diese Warnmeldung auf, bedeutet es, dass, einige Ihrer Platten dieselbe UUID haben, was wiederum DxO PhotoLab daran hindert, die Festplatte eindeutig zu identifizieren.

Um Ihre UUIDs zu prüfen, gehen Sie wie folgt vor: 

-       Im Apple-Menü wählen Sie „Über diesen Mac“ und klicken dann auf „Weitere Info..“ (bei Mac OS 10.8 und 10.9) oder auf „Systembericht bei Mac OS 10.10 .Im folgenden Fenster erscheint dann die Übersicht Ihrer Hardware-Konfiguration.

-       Hier klicken Sie nun auf der linken Seite auf „Festplatte“ und bekommen eine Übersicht Ihrer installierten Festplatten angezeigt.

-       Zu jeder Platte erscheinen auf der rechten Seite des Fensters die detaillierten Informationen jedes Laufwerks inklusive deren UUID. Hier können Sie feststellen, ob eine UUID von mehreren Laufwerken verwendet wird.

 

Leider kommt dieses Problem sehr häufig vor, da Hersteller von Festplatten ihre Platten gleichen Modells und Marke einfach nur klonen und somit identische UUIDs von einem Master auf weitere Festplatten replizieren. Dieses Problem kann auch dann aufkommen, wenn Sie selbst ein neues Laufwerk mit einer speziellen Software klonen.

Sollten Sie eine solche Konfiguration bei sich feststellen, führt es dazu, dass Sie in DxO PhotoLab keine Bilder von diesen Laufwerken anzeigen können. Sollten Sie solche Ordner öffnen wollen, erscheint in DxO PhotoLab eine Fehlermeldung, die besagt, dass keine Bilder vorhanden sind, obwohl Sie genau wissen, dass dort Bilder sind.

Um das Problem zu lösen, gibt es zwei Möglichkeiten: 

-       Formatieren Sie eines der betreffenden Laufwerke neu, um dadurch einen neuen UUID zu erzeugen. Dies erfordert aber besondere Vorsicht, da eine Neuformatierung alle Daten auf diesem Laufwerk löscht. Bitte erstellen Sie daher unbedingt vorher eine Datensicherung auf einem anderen Laufwerk.

-       Sofern Sie über weitreichende technische Kenntnisse verfügen oder die Hilfe eines Spezialisten haben, können Sie auch die UUID des Laufwerks ändern, ohne die Festplatte erneut formatieren zu müssen, indem Sie das Kommentarfeld-Tool „hfs.util“ mit der –s-Option. Um dieses Tool zu verwenden, sollten Sie sicher sein, was Sie tun und wir empfehlen zur Sicherheit vorher ein Backup der Daten anzufertigen, um einem etwaigen Verlust der Daten vorzubeugen.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare