Folgen

Was ist DxO PhotoLab? Wird es eine DxO OpticsPro 12 geben?

Warum DxO PhotoLab ?: Die erste Version von DxO OpticsPro wurde im Jahr 2004 mit der neuesten Version DxO OpticsPro 11 im Jahr 2016 ausgeliefert. Der Name "DxO OpticsPro" machte bisher Sinn, da er eines unserer Hauptmerkmale hervorhob in Bezug auf automatische optische Fehlerkorrekturen, basierend auf einer Kalibrierung in unseren Labors.

Heute mit der Integration von lokalen Anpassungen, einschließlich einer berühmten Technologie ™ (U-Point), die bald veröffentlicht wird, war es Zeit für uns, den Namen in DxO PhotoLab zu ändern.

Dieser neue Name reflektiert genauer, wofür unsere Software gedacht ist und hilft neuen Kunden, der DxO-Familie beizutreten, zu der Sie bereits alle gehören.

Nein, es gibt kein DxO OpticsPro 12, da der Name der Software jetzt DxO PhotoLab ist.

 

Was sind die Unterschiede zwischen DxO OpticsPro und DxO PhotoLab, abgesehen von den lokalen Korrekturen?

Entfällt :

  • Mehrpunktfarbabgleich in der Mac Version
  • Unterstützung des RAW Formats der Fuji S3, S5 und S100FS (Super CCD) kann in DxO PhotoLab nicht mehr garantiert werden: dennoch wird das JPEG weiterhin unterstützt.

 Änderungen:

  • Das DxO Lens softness Werkzeug wurde umbenannt in DxO Objektivschärfe
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare