Folgen

Was ist der Unterschied zwischen SuperRAW und HDR ?

SuperRAW und HDR können leicht verwechselt werden, da in beiden Verfahren in sehr kurzer Folge Bilder erstellt werden und anschließend verschmolzen werden, jedoch haben beide einen unterschiedlichen Hintergrund. HDR wird genutzt, wenn eine Szene einen hohen Dynamikumfang aufweist.

Ein HDR wird zusammengesetzt aus verschiedenen Aufnahmen mit unterschiedlichen Belichtungen, um daraus ein ausgewogenes Bild zu erzeugen.  Jede einzelne Belichtung fängt einen Teil des vollen Tonwertumfangs ein und wird Mittels Software zu einem Bild kombiniert. Im Gegensatz dazu wurde SuperRAW dazu entwickelt, auch in Situationen mit extrem geringem

Licht zu fotografieren. SuperRAW wird aus mehreren einzelnen Bildern mit derselben Belichtung zusammengefügt, um daraus später ein Bild mit deutlich weniger sichtbarem digitalen Rauschen zu erzeugen.

Diese Datei kann dann im Anschluss mit DxO Software wie jede andere RAW Datei bearbeitet und entwickelt werden, allerdings mit dem Zusatz durch das spezielle verbesserte temporale Verfahren zur Rauschminderung. Die Vorzüge des SuperRAW werden besonders deutlich bei Aufnahmen mit hohen ISO-Einstellungen.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare