Warum erscheint meine Bewertung (oder andere Metadaten) nicht bei meinem Originalbild in DxO PhotoLab?

Diese Informationen gelten für Version: 5

Seit Version 5 liest DxO PhotoLab die Bewertungen aus .xmp-Dateien und nicht mehr wie vorher aus .dop-Dateien aus.

Diese Änderung erleichtert die Zusammenarbeit mit Anwendungen von Drittanbietern (wie Adobe Lightroom) um Konsistenz bei der Bildbewertung sicherzustellen.

Um sicher zu gehen, dass DxO PhotoLab die korrekten Daten berücksichtigt, können Sie entweder die Option "Immer synchronisieren" im Abschnitt "Metadaten-Synchronisation" im Register "Allgemein" der Programmeinstellungen aktivieren oder die Metadaten manuell aus den .xmp-Dateien lesen/schreiben.

Die folgende Tabelle (zum Vergrößern anklicken) zeigt es Ihnen, wie DxO PhotoLab mit Daten aus Sidecar-Dateien umgeht:

Screenshot_DE.png

Hinweis: DxO PhotoLab schreibt außerdem sowohl für das Original und die virtuelle Kopie(n) alle Daten (Korrektureinstellungen, Attribute und Metadaten) in seine eigene Datenbank.

Wenn die Synchronisation ausgeschaltet ist, werden alle Daten aus der Datenbank ausgelesen. Anwender müssen Daten aus den Dateien manuell importieren, wenn sie die Daten in der Datenbank aktualisieren möchten.

Wenn die Synchronisation ausgeschaltet ist, werden die Daten nach den letzten Änderungen priorisiert. Das bedeutet, dass bei Aktualisierung der Metadateninformationen in einer Anwendung eines Drittanbieters DxO PhotoLab diese ausliest und die vorhandenen Daten in der Datenbank überschreibt (da die Daten des Drittanbieters als aktueller angesehen werden).

War dieser Beitrag hilfreich?

3 von 4 fanden dies hilfreich

Sie haben noch keine Antwort auf Ihre Frage gefunden?

Schicken Sie uns Ihre Frage
Anfrage senden