Unterstützung für RAW-Daten, die aus Smartphones stammen

Diese Informationen gelten für alle Versionen

Zunächst einmal ist zu bedenken, dass der Begriff RAW im Zusammenhang mit der Smartphone-Fotografie im Allgemeinen nicht genau die gleiche Bedeutung hat wie RAW, wie es bei Kameras verstanden wird.

Bei aktuellen Smartphones muss beachtet werden, dass die erzeugten RAW-Dateien zum Ausgleich der technischen Einschränkungen, die insbesondere mit der extrem geringen Größe der Sensoren und ihrer Fotoseiten verbunden sind, nicht die Rohdaten einer einzelnen Aufnahme sind. Vielmehr handelt es sich um eine Anhäufung von zehn bis hundert Aufnahmen, in Serien aufgenommen und einer ganzen Reihe von Operationen und Behandlungen unterzogen.

Im Gegensatz dazu enthalten RAWs von Digitalkameras immer noch Rohdaten, ohne Verarbeitung, genau wie vom Sensor erfasst.

Aus diesem Grund ist es uns im ersten Fall derzeit unmöglich, vor der Verarbeitung auf die tatsächlichen Rohdaten zuzugreifen, was uns momentan leider daran hindert, unsere fortschrittlichen Algorithmen anzuwenden und eine unvergleichliche Bildqualität zu garantieren.

War dieser Beitrag hilfreich?

45 von 68 fanden dies hilfreich

Sie haben noch keine Antwort auf Ihre Frage gefunden?

Schicken Sie uns Ihre Frage
Anfrage senden